Essbare Knete selber machen

Essbare Knete ist der neueste Trend in der Welt des Modellierens.

Diese Knete zum Essen ist deshalb so beliebt, weil man die gekneteten Ergebnisse anschließend nach dem Backen essen kann. Sogar die ungebackene Knetmasse kann man unbesorgt essen.

Dass man die Knete essen kann, ist besonders lustig, wenn man Nahrungsmittel knetet, beispielsweise Obst, Gemüse, Pizza oder Hotdogs, ganz nach Lut und Laune. Aber natürlich kann man mit der essbaren Knete auch andere Dinge kneten, wie Männchen, Tiere oder was einem sonst so einfällt.

Essbare Knete ist eine Art Mürbeteig, allerdings mit einer ganz besonders knetfreudigen Konsistenz. Daher ist normaler Mürbeteig nicht als Essbare Knete geeignet, denn er ist so bröckelig und fettig.

Fertige kommerzielle Produkte

Das Pulver zum Anmischen für essbare Knete kann man im Handel kaufen. Die daraus zubereitete Knete hat eine wunderbare Konsistenz und lässt sich prima verkneten. Gebacken schmecken die Knet-Ergebnisse halbwegs lecker, was allerdings nicht die größte Stärke der essbaren Knete ist und auch nicht sein soll. Dafür gibt es tausende von Plätzchen-Rezepten.

Leider ist die gekaufte essbare Knete nicht ganz billig. Wer also sehr wenig Geld hat oder eine größere Kindergruppe mit Essbarer Knete beglücken will, z.B. beim Kindergeburtstag, wünscht sich ein Rezept zum Selbermachen der essbaren Knete.

Rezepte zum Selbermachen

Wir haben verschiedenste Rezepte ausprobiert und lange getüftelt, bis wir mit unserem Rezept zufrieden waren.

Weil unser bestes Rezept ein paar exotische Zutaten enthält, z.B. Vollei-Pulver, und auch recht aufwendig ist, haben wir noch zusätzliche einfachere Rezepte entwickelt.


Home - Impressum